Verfasst von: gynth | 17. November 2008

Marroko

Nun stehen wir an der Grenze zu Mauretanien. Es wird wohl den ganzen Tag in Anspruch nehmen.

In Marroko verlief unsere Tour bisher sehr gut. Durch wunderschöne Landschaften bis auf 2.100 Meter hoch. Einen Ruhetag hatten wir in Marrakesch. Hier hattten wir ersten Kontakt mit dem afrikanischem Leben… Viele Menschen, Mopeds, Märkte und Armut. Der Verkehr und die Strassen werden immer schlimmer aber für Ulf ist das alles kein Problem. Seid zwei Tagen bewegen wir uns im marrokanischem Teil der Westsahara (bis von Marrakesch nach Daklar und nun nach Mauretanien) . Keine Steuern aber überall Polizeikontrollen. Die Wüstenlandschaft ist fanszinierend und beeindruckend… Nun geht es runter von der Strasse und rein in den Sand. 3 Tage ohne Zivilisation. Bis bald wieder…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: